Wer kommt zu den Seminaren?

Es kommen Menschen aus ganz verschiedenen Berufen und Situationen. Frauen und Männer jeden Alters.
Sie sind manchmal gerade zwanzig Jahre, manchmal stehen sie aber am Ende ihrer Karriere oder nehmen sich – nachdem die Kinder aus dem Haus sind oder das Berufsleben zu Ende ist – endlich „Zeit für sich“.
Viele sind zwischen Ende zwanzig und Mitte fünfzig.
Sie sind Lehrer und Lehrerinnen, Krankenschwestern, Sekretärinnen, Taxifahrer,  Mütter,  Handwerker, Schauspieler, Professoren, Sozialarbeiter, Ärzte und vieles mehr. Die Sozial- und Lehrberufe überwiegen aber meistens.